Tourismus
de | en

Museums-Spinnerei.

Besucherinnen und Besucher erhalten einen Einblick in die Fabrikarbeit und das Handwerk des Garnspinners mit über hundert Jahre alten Maschinen.

Geschichte

Die Fabrik, 1826/27 erbaut und vom Textilindustriellen und Eisenbahnpionier Adolf Guyer-Zeller (1839 - 1899) betrieben, beherbergt heute die Museums-Spinnerei Neuthal. Die Baumwoll-Spinnerei besteht aus Maschinen, wie sie von ca. 1850 bis 1950 in der Schweiz üblich waren.

Führungen und Gruppen

Führungen bis 20 Personen, grössere Gruppen nach Absprache das ganze Jahr an jedem Tag möglich. Auf einer Führung können Sie den Spinnprozess vom Baumwollballen zum Garn mitverfolgen und die historischen Spinnmaschinen in Aktion erleben. 

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Jeden 1. und 3. Sonntag (parallel zum Dampfbahn-Betrieb) von 10 – 16 Uhr. Zusätzlich jeweils am darauffolgenden Dienstag von 10 – 15 Uhr.

November bis April
An bestimmten Dienstagen von 10 – 15 Uhr. Die Daten werden im September vom Museum publiziert. Führungen für Gruppen sind das ganze Jahr auf Anmeldung möglich. Reservation unter Tel. +41 52 386 35 06.

Partner: